Theaterstadt Meiningen

Meiningen zählt zu den ältesten und bedeutendsten Städten in Südthüringen im grünen Herzen Deutschlands. Die Stadt liegt eingebettet zwischen sanften Hügeln an den Ufern der Werra. Auch als „Porta Frankoniae“ bezeichnet, ist Meiningen seit jeher ein wichtiger Handels- und Verkehrspunkt in Richtung Franken, Rhön und zum  Thüringer Wald. Von 1680-1918 auch Residenzstadt, entwickelte sich die Stadt zu einem geistig-kulturellen Zentrum von überregionaler Bedeutung. Dazu trugen namhafte Vertreter des Meininger Herzogshauses ebenso bei wie bedeutende Schauspieler, Musiker und Geistesschaffende.

Das berühmte Theater und Schloss Elisabethenburg, auf den Weltmarkt strebende Hochtechnologieunternehmen, zahlreiche Banken, moderne medizinische Einrichtungen, Verwaltungen und ein klassizistisches Stadtbild mit großzügigen Parkanlagen und herrlich restaurierten Gebäuden - so ließe sich Meiningen heute unvollständig beschreiben.
Weitere Anziehungspunkte sind z. B. Europas größte Kluft- und Spaltenhöhle, das märchenhafte Schloss Landsberg
sowie das berühmte Dampflokwerk.